Allgemein/General, Lifestyle, Travel

Report to Thailand and Laos

Ich weiß ich bin ein bisschen spät dran, aber besser jetzt als nie.

Also in diesem Blogpost möchte ich euch gerne meine Rückmeldung zu meiner Reise nach Thailand und Laos geben.

Es war mittlerweile meine dritte Reise nach Thailand und die zweite nach Laos. Deswegen habe ich mich schnell an die Umgebung, Kultur und den Menschen gewöhnt. Da ich selber Wurzeln in Laos habe, fand ich die Umstellung im Allgemeinen nicht groß.

 

Reise:

Die Reise war zwar lang, aber es war es wert. Ich gebe den Tipp, bei solch langen Reise einen Zwischenstopp zu machen. Wir sind beispielsweise in Dubai zwischen gelandet. Wichtige Dinge die bei mir bei so einer langen Reise nicht fehlen dürfen, findet ihr übrigens in einer meiner letzten Beiträge („Travel Essentials“).

 

Allgemeine Wahrnehmung:

Die Menschen sind unglaublich nett und positiv. Die Kultur war mir schon vor der Reise bekannt, deswegen war für mich vieles normal. Aber als Außenstehender mag die Kultur in Thailand und Laos sehr interessant sein. Auch die Religion (buddhistisch) mit den vielen großen opulenten Tempeln sind ein Beweis, dass die beiden Staaten sehr viel kulturelles und geschichtliches zu erzählen haben.

Für Menschen die sich für den Vietnamkrieg oder den geheimen CIA-Krieg in Laos interessieren, sollten unbedingt eine Rundreise durch Laos und Vietnam machen.

 

Wetter:

Das einzige worüber ich verwundert war, war dass es zur Regenzeit weniger als sonst geregnet haben. Wir hatten Glück, denn als wir das letzte Mal im Sommer in Thailand und Laos waren, hat es ununterbrochen geregnet und es gab sogar Überflutungen.

Allgemein ist es heiß und feucht, also Make-up würde ich nur wasserfestes empfehlen oder gar keins.

 

Tipp: Ab Herbst bis Frühling (Oktober-März) ist die beste Zeit um nach Süd-Ostasien zu reisen, denn zu dieser Zeit regnet es nicht zu viel und es angenehm warm ist.

 

Essen und Trinken:

Was das Essen und Trinken betrifft sollte man etwas vorsichtiger sein. Hygiene in Süd-Ostasien hat nicht denselben Standard wie in Europa.

Deswegen ganz wichtig: Kein Leitungswasser trinken oder in Form von Eiswürfeln zu sich nehmen, ansonsten kann man für ein paar Tage mit Bauchschmerzen im Bett liegen mit allem drum und dran. Es gibt aber auch Eiswürfel die aus Mineralwasser gemacht werden (In Cafés verwenden sie diese). Man erkennt sie dadurch, wenn sie klein und röhrenförmig aussehen. (Vorsicht: Es gibt auch große röhrenförmige Eiswürfel – nicht trinken) Bestelle das Getränk am Besten aus dem Kühlschrank.

(Tipp für die ganz vorsichtigen: Beim Zähne putzen Mineralwasser zum Ausspülen verwenden)

 

Beim Essen gibt es keine Einschränkungen, außer man möchte Insekten wie Heuschrecken, Kakerlaken oder Skorpione probieren. Damals wurden sie noch wild gefangen, aber heutzutage werden sie größtenteils gezüchtet und mit Antibiotika und anderen Stoffen gefüttert damit sie schön groß werden. Deswegen würde ich vor dem Verzehr von Insekten abraten (Sonst landet man im Krankenhaus).

Ein wichtiger Punkt ist nicht mit der Schärfe zu spielen. Wenn ihr gar nicht scharf esst, dann rate ich euch zu sagen „bitte keine Chilis“ zu bestellen. Denn wenn ihr wenig sagt, hat dies eine andere Bedeutung bei den Thailändern/Laoten (sie geben dann eben nur 5 Chilischoten als normal hinein;). Am besten ihr erwähnt die Stückzahl an Chilis die ihr in euren Gerichten haben wollt.

 

Im Endeffekt kann ich euch nur empfehlen nach Thailand und Laos zu reisen. Man erfährt nach kurzer Zeit so viel über die Menschen und die Kultur.

Thailand hat nicht nur schöne Strände zu bieten, die Menschen, die Kultur und die vielen Tempelanlagen machen Thailand und Laos aus.

 

-Folgen/Gefällt mir-

Instagram: ginassimplelife

Folgen: an der Seite – folgen klicken

img_20160731_131658
Novotel Rayong Rim Pae Resort (Thailand)
img_1365
Koh Sameth (Thailand)

 

I know I am a little bit late but better now than never.

In this Blogpost I would like to give you my feedback to my trip to Thailand and Laos.
It was meanwhile my third trip to Thailand and the second one to Laos. So I have got used fast to the surroundings, culture and the people. I have roots in Laos so it was easy to fit in again.

 

Trip:
Though the trip was long, but it was worth it. I give you the advice to make a stop at another airport at long flights (I had a stop in Dubai). If you want to know which important things I take with me while travelling you can take a look in one of my last posts (“Travel Essentials”).

 

General perception:
The people are incredibly nice and positive. I already known the culture so a lot was normal for me. But as an outside-standing the culture may be very interesting. Also the religion (Buddhist) with many big temples are a proof that both states have to tell much cultural and historical.
For people who are interest for the Vietnam war or the secret CIA war in Laos, should absolutely make a tour through Laos and Vietnam.

 

Weather:
The only thing about which I was surprised, was that it was the rainy season but it did not rain that often like last time. We had luck, because when we were the last time in Thailand and Laos in the summertime, it has rained incessantly and there were even floods.
In general it is hot and humid, I would not recommend to wear make-up and if then wear water-resistant make-up.

 

Tip: From autumn till spring (middle European season; October-March) is the best time to travel around to South-East Asia, because at this time it does not rain that much and it is pleasantly warm.
Food and drinks:
What concerns food and drinking you should be more careful. Hygiene in South-East Asia does not have the same standards like in Europe.
So all-important: No tap water drink or in the form of ice cubes, otherwise you can lie for a few days with stomas aches in bed.

However, there is also ice cubes made out of mineral water (e.g. coffeshops use them). You can drink them if they look small and tubular. (Caution: There are also big tubular ice cubes – do not drink). The best is to order the drinks all from the fridge.
(Tip for the quite careful ones: Rinse your mouth after brushing your teeth with mineral water)

 

With food there are no restrictions, except if you would like to try insects like grasshoppers, cockroaches or scorpions. Earlier they were still wildly caught, but nowadays they are mainly bred and with antibiotics and other materials fed with it they become nicely big. So I would advise before the consumption of insects.

An important point is not to play with the spiciness. If you normally do not eat spicy then I advise to order „please no chilli“. Spiciness has another meaning in Thailand and Laos (they just give only 5 chilli pods as normally in;). Best of all is to order with the number of pieces of chili you want to have in your dish.

 

In the end I can really recommend you to travel Thailand and Laos. After a short time you get to know so much about the people and the culture.
Thailand has to offer not only nice beaches, the people, the culture and many temple arrangements put out Thailand and Laos.

 

-Follow/Like-

Instagram: ginassimplelife

Follow: on the side of the page – click follow

Like: click on the star after the post

img_20160811_091837
Verona Hua Hin Hotel *****
img_1138
Victory Gate of Vientane (Laos)
img_0832
Mekong river (Vientane, Laos)

img_1196

img_0834
Mekong river (Vientane, Laos)
img_1284
Pattaya Floating Market (Thailand)
dsc_0707
Rayong (Thailand)
img_20160730_101144
Pattaya elefant riding; Thappraya safari (Thailand)
img_20160722_173718
Daosavanh Resort & Spa Hotel (Savannakhet, Laos)
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s